pixabay.com

30.03.2021
Infektionsschutz-Konzept für gemeindliche Friedhöfe

Infektionsschutz-Konzept für gemeindliche Friedhöfe
Quelle: www.stockheim-online.de/aktuelles/meldungen/infektionsschutzkonzept-der-gemeindlichen-friedhoefe/

1. Gilt für Burggrub, Haßlach, Haig, Reitsch und Stockheim:
2. FFP 2-Maskenpflicht für alle während der Beisetzung. Kinder zwischen dem sechsten und dem 15. Lebensjahr haben eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
3. Der Gemeindegesang auf dem Friedhof ist untersagt. Gegen das Abspielen mechanischer Musik bestehen keine Einwände.
4. Bestattung
• Die Höchstteilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt und auf engsten Familienkreis beschränkt. 
• Mindestabstand von 1,5 m bei Personen, die nicht aus einem Haushalt sind. 
• Desinfektionsmittel am Eingang der Friedhöfe. Alle Beisetzungsteilnehmer haben sich vor Betreten des
Friedhofes die Hände zu desinfizieren.
• Die Teilnehmer der Beisetzung haben sich am Eingang des Friedhofes in Listen einzutragen. Die Listen sind nach der Beisetzung in der Gemeindeverwaltung abzugeben.
• Beileidsbekundungen mit Körperkontakt sind strengstens verboten 
• Die Leichenhallen sind aktuell nicht für Trauerfeiern nutzbar.